Staatsehrenpreis in Gold für Vierländer Frische

Preisverleihung auf der igs

Hamburg-Wilhelmsburg, 13.10.2013 – Einen der höchsten Preise konnte am vergangenen Sonntag der Gärtnereiverbund Vierländer Frische für sich gewinnen: den begehrten Ehrenpreis in Gold für die beste Leistung im Bereich Frühjahrsblüher/Sommerblumen im Freilandwettbewerb.

Am letzten Sonntag ging die knapp 6-monatige Internationale Gartenschau zuende. An diesem Tag wurden Staatsehrenpreise verliehen. Auch das Engagement der Vierländer Frische Gärtner wurde geehrt. „Ein wirklich gelungener Abschluss“, freut sich der Präsident der Landwirtschaftskammer Hamburg und Sprecher der Vierländer Frische, Andreas Kröger über die Goldmedaille. „Eine solche Auszeichnung macht unseren Verbund sehr stolz und zeigt, dass wir mit unserem Know How viel leisten können.“ Der Ehrenpreis würdigt den Einsatz der Vierländer Frische auf der igs und die herausragende Frische und Qualität der Pflanzen. Damit endet die Gartenschau für den Verein mit vielen Medaillen und Auszeichnungen für viele verschiedene gewonnene Wettbewerbe.

Staatsehrenpreis

Foto: Andreas Kröger, Präsident der Landwirtschaftskammer Hamburg, 2.v.l., nahm die Auszeichnung für die Vierländer Frische entgegen.

 

Vierländer Frische-Sträuße für die Königinnen

Deutschlands Ernte- und Blumenköniginnen auf Hamburger igs geehrt

Hamburg-Wilhelmsburg, 07.10.2013 – Am vergangenen Freitag wurden anlässlich des 5. Deutschen Königinnentages 200 Königinnen auf dem igs-Gelände empfangen. Der Auftritt in Wilhelmsburg bildete den Auftakt zum Erntedank-Wochenende.

Aus 130 Städten und Regionen strömten die Königinnen, darunter Rosen-, Heu- Ernte- und Weinköniginnen, auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau zusammen. In traditionelle Tracht gekleidet, präsentierten sie die Produkte ihrer Heimat. Vierländer Frische stattete die gekrönten Preisträger mit Blumen in gewohnter Qualität aus den Vier- und Marschlanden aus. Moderiert wurde die Ehrung auf der Bühne vom prominenten TV-Gärtner John Langley.

„Wir freuen uns über den adligen Besuch und die Gelegenheit, die Königinnen mit unseren frischen Blumen beschenken zu dürfen“, sagte Andreas Kröger, Präsident der Landwirtschaftskammer Hamburg und Sprecher der Vierländer Frische.

Am Freitagabend wurden die Königinnen, darunter auch die Vierländer-Erntekönigin, im Hamburger Rathaus vom Senat persönlich empfangen. Beschlossen wurde das Erntedank-Spektakel am Sonntag mit einem großen Erntedankfest in Kirchwerder.

Deutscher Königinnentag

Foto: Andreas Kröger, Präsident der Landwirtschaftskammer Hamburg und Sprecher der Vierländer Frische, und zwei der geehrten Blumenköniginnen

Hamburger Gärtnerverbund veranstaltet Rosenaktion auf igs

In Hamburg regent es (rote) Rosen…

Hamburg-Wilhelmsburg, 17.09.2013 – Nicht nur rote Rosen gab es am Stand der Vierländer Frische Gärtner auf der igs zur Rosenaktion. Zusammen mit einer Floristin konnten interessierte Besucher kleine Sträuße und Gestecke für zuhause binden. Eine von zwei weiteren Blumenaktionen der Gärtnerkooperative.

„1.000 geschnittene Rosen in Rot-, Rosa-, Gelb- und Beigetönen haben wir an unserem Stand ausgestellt“, so Floristin Ingeborg Gottwick. „Die Rosen sind von sehr guter Qualität. Ich kann allen Besuchern und Blumenliebhabern nur empfehlen, regionale Ware zu kaufen.“ Und das ist auch möglich: Jede 9. in Deutschland produzierte Rose kommt aus der Metropolregion Hamburg. Regionale Ware muss nicht weit transportiert werden und ist damit umweltfreundlicher als Ware aus dem Ausland. Auch die Qualität bleibt dadurch erhalten und man hat länger Freude an den Blumen – sowohl in der Vase als auch im Beet oder auf dem Balkon.

„Uns ist es wichtig, mit den Verbrauchern in Kontakt zu kommen, nur so können wir sie von unseren tollen Produkten überzeugen“, so Andreas Kröger, Vorsitzender des Verbundes Vierländer Frische. „Wir freuen uns, dass wir uns auf der igs präsentieren können.“ Wer sich selbst ein Bild machen möchte, ist herzlich eingeladen, am 19. und 27.9. zu weiteren Blumenstraußaktionen zum Pavillion der Vierländer Frische Gärtner zu kommen. Zu finden ist der Stand nahe des Südeinganges auf dem Marktplatz der Kulturlandschaften neben der Hauptbühne.

Rosenaktionstag

Rosenaktionstag

Vereinsgründung "Vierländer Frische"

Vierländer-Frische-Gärtner bilden nachhaltigen Zusammenschluss

Hamburg, 28.08.2013. „Vierländer Frische“ heißt die seit Januar bestehende Initiative aus den Vier- und Marschlanden.  Jetzt haben die nunmehr 30 Gartenbaubetriebe aus Hamburgs Süd-Osten einen Verein gegründet.

„Unsere Arbeit wird nach wie vor darin bestehen, die Qualität und Güte der Vierländer Frische-Blumen herauszustellen und uns als Blumenhändler "Aus der Region für die Region" zu positionieren“, sagt Andreas Kröger,  Präsident der Landwirtschaftskammer Hamburg und Sprecher der Vierländer Frische.

Die Auszeichnungen und Ehrungen, die die Vierländer Frische-Gärtner auf der Internationalen Gartenschau (igs) bisher einheimsen konnten, sprechen für die hohe Qualität des Blumensortiments. „Die Nachfrage an hochwertigen Pflanzen und Blumen ist deutlich spürbar. Insbesondere frische Ware aus der Region ist sehr beliebt“, betont Kröger. Vierländer Frische bietet dem Verbraucher umweltfreundliche Produkte an, die nachhaltig hergestellt werden.

„Zukünftig möchten wir neue Vereinsmitglieder gewinnen und den Blumeneinzelhändlern und deren Kunden weiterhin die gewohnte Vielfalt an regionalen, transparenten Qualitätsblumen und -pflanzen bieten“, erklärt der Sprecher der Vierländer Frische.

Die Vier- und Marschlande sind heute eines der größten zusammenhängenden Blumenanbaugebiete in Deutschland mit über 550 Pflanzenarten auf 130 Quadratkilometern.

Vereinsgründung Vierländer Frische

Goldener Herbst mit Vierländer Frische

Hamburg-Wilhelmsburg, 19.08.2013 – Die Große Goldmedaille für die erfolgreichste Gesamtgestaltung eines Beetes zum Thema Herbstzauber ging an den Gärtnerverbund Vierländer Frische. Erneut hat sich der Zusammenschluss der Gärtner aus den Vier- und Marschlanden kreativ und innovativ gezeigt. So konnten sie den Hallenschau-Wettbewerb „Die Bucht des grünen Mondes“, 17.08.-31.08. auf der Internationalen Gartenschau (igs) in Wilhelmsburg erfolgreich für sich entscheiden.

„In der Detailplanung steckt viel Geduld und Sorgfalt“, erklärt Cora Jenner-Kröger. „Wir haben über 1.500 Pflanzen gesetzt. Wichtig dabei waren natürlich das Zusammenspiel von Farben und Formen, sowie die Frische und Qualität der einzelnen Pflanzen.“ Das Gesamtkonzept hat sie mit Floristin Sylvia Langley gemeinsam erstellt. Dem Preiskommittee hat eben diese konsequente Umsetzung des Themas Herbstzauber und die Detailplanung besonders gefallen. Auch das übergreifende Motto „Bucht des Grünen Mondes“, und damit fernöstliche Tendenzen, haben die Gärnter in Gräsern, Ying-und-Yang-Zeichen und bestimmten Pflanzen (z.B. chinesische Narrenkappe) aufgegriffen. Außerhalb der großen Goldmedaille hat der Gärtnerverbund weitere sechsmal Gold für Einzelaufgaben innerhalb der Gestaltung erhalten.

„Die Zusammenarbeit mit den Gärtnern der Vierländer Frische läuft wirklich sehr gut“, freut sich auch igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten über die Auszeichnung. „Die Gärtner unterstützen uns auch innerhalb des Aufbaus während der igs und bei Wettbewerben sind sie fast immer vorne dabei!“ Auch Andreas Kröger, Vorsitzender des Gärtnerverbundes zeigt sich begeistert. „Die Goldmedaillen sind wieder einmal ein schöner Beweis für die Qualität und Frische unserer Blumen. Insbesondere über die große Goldmedaille für das Gesamtkonzept freuen wir uns sehr.“ Die Pflanzenzöglinge kamen von der Firma Kientzler, die diesen Auftritt auch gesponsert hat.

Siegerehrung
Foto: Freuen sich über den großen Erfolg (v.l.n.r.): Renate Behrmann (Ausstellungsbevollmächtigte der DBG), Heiner Baumgarten (igs-Geschäftsführer), Floristin Cora Jenner-Kröger, Andreas Kröger (Vorsitzender der Vierländer Frische), Kai Burmester (Vierländer Frische Gärtner)